sl 5

 

 

 

SB-Supermarkt 24/7:

 

In diesem Beispiel ist ein Supermarkt mit reiner Selbstbedienung dargestellt, er verfügt über 9 Pick-Up-Q als "Einkaufspunkte" sowie Storage-Q zum Lagern der Ware und Conveyor-Q zur Verbindung der einzelnen Module. Die Kunden bekommen die Möglichkeit vorab über einen Webshop "Einkaufslisten" zu erstellen, wenn sie sich anschließend in einem Pick-Up-Q anmelden, werden die Behälter mit den entsprechendenArtikeln ausgelagert und bereitgestellt. Die Artikel müssen nur noch aus den Behältern in der gewünschten Menge entnommen, gescannt und bezahlt werden. Auch spezielle Bereiche mit Einkaufspunkten für Kühl- oder Tiefkühlware sind hier denkbar.

Der Zugang zu den Pick-Up-Q kann über Kundenkarten realisiert werden und die Ausgabe der Ware erst erfolgen wenn eine "Einkaufsliste" aus dem Webshop und eine weitere Authentifizierung wie die Erkennung einer EC- oder Kreditkarte vorliegt. Die entnommene Menge der Artikel kann über Waagen und Kameras überwacht werden.

 

 

 

Mögliche Einsatzgebiete:

24/7 Selbstbedienungsmarkt

  • SB-Shop neben einem Supermarkt, auch außerhalb der Öffnungszeiten
  • Dorfladen mit Selbstbedienung

 

 

 

 

Warennachschub:

Die Ware die aus einem Lager entnommen wird, muss auch wieder nachgefüllt werden um den SB-Shop am laufen zu halten. Für den Nachschub der Waren sind viele Möglichkeiten denkbar, nachfolgend sind zwei Möglichkeiten beschrieben.

  1. Der SB-Shop ist an eine Halle angeschlossen.
  2. Der SB-Shop bekommt ein eigenes kleines "Nachschublager".

SDG icon DE 01

In diesem Beispiel ist der Q-Store 24/7 an eine Halle angebunden, in der sich die Nachschubware befindet. Die Einlagerung der Ware erfolgt über zwei offene Pick-Up-Q. Diese Version ist eine Möglichkeit um einen Q-Store 24/7 an eine bestehende Halle wie einen Supermarkt anzubinden, alternativ ist das eine Möglichkeit wenn eine größere Menge Ware zwischengelagert werden soll bevor diese Ware in das System eingelagert wird.

SDG icon DE 02

In diesem Beispiel hat der Q-Store 24/7 zwei "Nachschubtunnel" bekommen in der die Paletten oder Rollcontainer mit der Nachschubware zwischengelagert werden. Am Ende der Tunnel befindet sich je ein Pick-Up-Q zur Einlagerung der Artikel in das System. Diese Lösung kommt ohne eigene Halle aus, durch die Anzahl der Nachschubtunnel kann der Puffer für den Warennachschub angepasst werden.

 

 

 

 

Kontakt:


 +49 (0) 9321-9279590 • info
@mengler-gmbh.de • Mengler GmbH • Am Wasen 5 • 97318 Kitzingen