sl 5

 

 

Conveyor-Q:


Ein "Conveyor-Q" dient zur Verbindung von mehreren Storage-Q. Die Verbindung wird über Förderstrecken für Standardbehälter mit den Maßen LxB von 600x400 mm realisiert und bildet somit die Behälterfördertechnik. Der Innenaufbau eines Conveyor-Q kann unterschiedlich sein, so können ebenfalls Kurvenstücke verbaut oder eine zweite Förderebene eingezogen werden. Mehrere Conveyor-Q können hintereinander, nebeneinader oder übereinander angeordnet werden, so lassen sich einfache oder auch komplexe Förderstrecken realisieren. Die Conveyor-Q können mit einer isolierten Außenhülle aus umweltverträglichem Material ausgestattet werden, der auch im Inneneinsatz die Geräuschemissionen der Anlage reduziert und weitere Vorteile bietet. Für den reinen Einsatz in einem Gebäude kann die Außenhülle auch als Gitter realisiert werden. Sie können die Q's in einer Halle oder einfach neben einer Halle aufbauen, auch komplett eigenständige Anwendungen sind möglich.

 

 

 

 

Das "Q-System":

Beim Q-System handelt es sich um quaderförmige Funktionseinheiten. Die Q's (kurz für Quader) werden im Raster von Seefrachtcontainern hergestellt und können wie Klemmbausteine je nach Anforderung miteinander kombiniert werden. Dabei hat jeder Q seine eigene Funktion, es gibt Q's zum Lagern, Q's zum waagerecht fördern, Q's zum senkrecht fördern, Q's mit Treppen, Q's zum Ein- und Auslagern uvm.. Das Q-System ist für den "Footprint" der Standardbehälter mit den Maßen LxB von 600x400 mm ausgelegt. Die einzelnen Q's werden vorgefertigt und als funktionsfähige Einheiten ausgeliefert. Jeder Q bekommt eine Außenhülle, dadurch kann das System auch außerhalb von Hallen aufgebaut werden, auch eine "mobile Verwendung" wird somit möglich.

 

Die einzelnen Typen:

 

SDG icon DE 01

Storage Q

SDG icon DE 02

Conveyor Q

SDG icon DE 03

Lift Q

SDG icon DE 04

Stair Q

SDG icon DE 05

Pick-Up Q

 

 

 

Beispiel:

 

In diesem Beispiel dient ein Conveyor-Q dazu zwei gegenüberliegende Storage-Q miteinader durch Förderstecken zu verbinden, diese können beide auf die Förderstrecken Ein- und Auslagern.

 

sl 5

 

 

 

 

"Design Grundlagen":

 

Bei allen Produkten die entwickelt werden, kommt als oberste "Design Grundlage" nachhaltig, robust und einfach zum Einsatz. Nachhaltigkeit ist ein komplexes und ganzheitliches Thema, als Leitfaden dienen hier die 17-Ziele für nachhaltige Entwicklung.

 

Für die Produkte bedeutet das konkret:

  • Finde eine robuste und einfache (simple) Lösung
  • Setze möglichst wenige Bauteile ein
  • Verzichte auf unnötige Eigenschaften und exotische Bauteile
  • Suche möglichst lokal nach Komponenten und Lieferanten
  • Prüfe ob dein Hersteller und Lieferant Wert auf Nachhaltigkeit legt
  • Gebe Komponenten mit einem besseren ökologischen Fußabdruck den Vorzug

 

 

 

 

 

Kontakt:


 +49 (0) 9321-9279590 • info
@mengler-gmbh.de • Mengler GmbH • Am Wasen 5 • 97318 Kitzingen